SZ + Dresden
Merken

"Fast Hälfte der Kinder kann nicht schwimmen"

Wegen Corona fiel der Schwimmunterricht in Dresden aus. Im nächsten Schuljahr soll er auch nicht nachgeholt werden. Was stattdessen geplant ist.

Von Julia Vollmer
 4 Min.
Teilen
Folgen
Kinder schwimmen im Schwimmsportkomplex am Freiberger Platz in Dresden.
Kinder schwimmen im Schwimmsportkomplex am Freiberger Platz in Dresden. © Sven Ellger

Dresden. Viele Wochen waren die Dresdner Schulen aufgrund der Beschränkungen während der Corona-Pandemie geschlossen. Ab Mitte Mai wurden die Kinder zwar wieder unterrichtet, in den Grundschulen aber weitestgehend beschränkt auf die Fächer Deutsch, Mathe und Sachunterricht. Weder Sport noch Schwimmen standen auf dem Stundenplan, so wie eigentlich regulär in der zweiten Klasse. Viele Kinder können noch nicht richtig schwimmen in dem Alter und der Unterricht soll das eigentlich abfedern.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!