Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Neues Schwimmbecken statt Stauseebad?

Vattenfall will das Pumpspeicherwerk Niederwartha stilllegen. Jetzt äußert sich die Stadt zum drohenden Ende des Stauseebads Cossebaude.

Von Sandro Pohl-Rahrisch
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Bald kaum noch Wasser? Dem Stauseebad Cossebaude droht Niedrigwasser.
Bald kaum noch Wasser? Dem Stauseebad Cossebaude droht Niedrigwasser. © dpa/Arno Burgi

Der Energiekonzern Vattenfall, der auch das Pumpspeicherwerk Niederwartha betreibt, hat im Januar die vorläufige Stilllegung des Werks bei der Bundesnetzagentur angezeigt. Wie geht es jetzt weiter?

Ihre Angebote werden geladen...