SZ + Dresden
Merken

Roland Kaiser will Dresdens Dampfern helfen

Das Geschäft der Dampfschiffahrt lief im Juli so gut wie schon lange nicht mehr. Wie Schlagerstar Roland Kaiser zu ihrer Rettung beitragen will.

Von Christoph Springer
 4 Min.
Teilen
Folgen
Die historischen Schiffe gehören auf die Elbe, meint Roland Kaiser. Die Ticketnachfrage ist derzeit so groß, dass der Dampfer Diesbar für die Weinstraße-Fahrten zu wenig Platz hat.
Die historischen Schiffe gehören auf die Elbe, meint Roland Kaiser. Die Ticketnachfrage ist derzeit so groß, dass der Dampfer Diesbar für die Weinstraße-Fahrten zu wenig Platz hat. © Archiv/Arvid Müller

Dresden. Wenn der Kaiser ruft, kommen Tausende. Die Tickets sind binnen Minuten ausverkauft, bei den Konzerten an der Elbe gegenüber dem Terrassenufer wird es voll. Nicht nur im abgesperrten Bereich vor der Bühne. Das war in diesem Jahr anders. Kaisermania war nur im Fernsehen, Roland Kaiser war aber trotzdem da. Auf dem Salonschiff Gräfin Cosel stand er Rede und Antwort und nutze diese Gelegenheit auch für einen Aufruf, der der Flotte helfen soll. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!