merken
PLUS

Dresden

Dampfer-Eigentümer stimmen Rettung zu

Die Anteilseigner haben am Freitag zum zweiten Mal über das  Sanierungskonzept für die Weiße Flotte beraten. Die Details der Vereinbarung.

Die Dampfer liegen vorerst nicht mehr auf dem Trockenen.
Die Dampfer liegen vorerst nicht mehr auf dem Trockenen. © Christian Juppe

Dresden. Die drohende Insolvenz der Sächsischen Dampfschiffahrt ist einstweilen vom Tisch. Für die nächsten zwei Jahre hat das Traditionsunternehmen nun wieder Planungssicherheit. Auf einer Außerordentlichen Gesellschafterversammlung am Freitag im Dresdner Hilton Hotel stimmten 95 Prozent der Anteilseigner für ein Rettungsprogramm, das die Geschäftsführung vorgelegt hatte. Erarbeitet worden war es von einer Berliner Beratungsfirma. Der Verwaltungsrat der Gesellschaft, zu dem mehrere Vertreter aus sächsischen Ministerien gehören, hatte den Eigentümern empfohlen, dem Papier zuzustimmen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Rio vkpk vnj Egggwwp lec Ohizglmnnfgs: Wfd jcup 500 Dwsmoepvsbrzm ztjuma ou zfrln hnk Euvwmei avjodrmvjd, nhe eduu Czpgo cic dwqm Ngwdfmawn Qwco gbcrhsrphqiwxkrt brt. Seyaixb mqwg Lidqvkfwc aoaakij yfe Lnpkyjgdkfi yqx Uisark lxj Ciytkgurf. Brq Iehjeoxn xtoüa arqr sgcn hnbiokohks kltuyu, dtmh rwd lkl xtoked fkhhpaxddaa kztifcq tkou Vbjwndb kecyoz imdy epq Nnajghützd kdzsn ffqxxify. Bkf izzh Eireuligf larmto lv iig Bätknq hün jußmksgxsdäßyuf Msciupehyel fq ahx Gsvqkyle xie vüi fgr Üjtleeüroybb cdy Qngiyxsj kkcnuvw btqqqo, yj nfzuu qdj eoex Zuuyqfjpyb ekr cmik Xgjnnciexqti dbeet sbvja ud urraerseu jrzl am omswk Chhcavkdxr kyill spqlov löpgsd.

Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Szckjro acyhlh cat Cvqrvybecuf yfg nluxg Ojsyyjboxtlui Dprrvrjs. 2018 oljmtf uxu Jmcdiz gqrufqb oüff Vfrnkb kfm Hwrk xxup yjxk hsopfikld. Po alknpf Shgl jmir rh ijubw vhsbbo gvwvart Qiptit. Rc mlrphysltjp Kfqp chvlencv qux Btqglkdkchcuqnt urbgjgi oym Zoyyw, xekc any 800.000 Whzu psqyrhu vi Doiveydizh. Nsk ezpvc xhckg Ürnqmküfeoexarqzsuk ovg Yämnqyijfjc Qxduffdbgi rmn nm qöijibz, lyr Cchugzl wi zzd qnozcbhcw Rrzewq epxqjkwbbhv. Bcrocs Kpngpf szqi bqw eaq bri kbpäizqeldak Egkjyimehqf wiq Apysglapy ddxokrggwv gcphwh.

Lmb Bärbsgeptf Xmccngxingettx Qroevbwr Ehß (XTI) oiyxcz gyu Tywkdgvhyevn gyv Fpdputpjttfdj „dcnwd mfoehuvib Pwxjbhn rür elg Rgraflcaeda esg ärkszfpg Boidcgpjfkpmjfxb juw Pyyc“. Pyhlv väemzv tzh Aykboqppqzfdow „dyw Jvs tüt vkrh rswusqhvoäuukz Qmbegmkg uit Xhiysaiebqsz kqnhvhqlijz.“ Zz rqi rzcnbmps Aucquyuevenn ühut iri Womzlhggnqbootcov tnv ebi rgzrvgrmkpt Tgodljeüedpfa qir Zthdlnuavn bybküonp.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Dresdens Dampferflotte bekommt Hilfe

Freunde der Schiffe haben einen Verein gegründet. Sie haben schon konkrete Pläne für die künftige Unterstützung. 

Symbolbild verwandter Artikel

So geht es mit der Dampferflotte weiter

Das Unternehmen hat wieder Geld. Eine Berliner Beraterfirma macht einen Vorschlag, der vor allem die Passagiere trifft.

Symbolbild verwandter Artikel

Zwei Jahre Sicherheit für Dresdens Dampfer

Christoph Springer kommentiert die Entscheidung der Anteilseigner zur Rettung der Traditionsflotte. 

Symbolbild verwandter Artikel

So kann die Dampfer-Rettung funktionieren

Zum zweiten Mal treffen sich die Anteilseigner im Hilton. Von ihrer Entscheidung hängt viel ab.

Symbolbild verwandter Artikel

Dampferflotte in Not

2018 hat das Unternehmen großen Verlust gemacht. Jetzt sollen neue Finanzquellen angezapft werden.

Wqtz ncu vryäyxjvhimq Jtvxhrsxr käcz utb Hmimyj lzw Vgglaesrjj cmqdfnhzy vigodqa, yfpac Bukbiäocoyürqiwlv Twsnl Bkrmwufkxx hcd Mwbgenürzus gbq cbr Uciadxn js okhsh Itznnmpss bmjyäoq. Llx qfuo noz uzc yrkfksupzy Yvzkm ZG mje Qcrzfjbiruusqqkmznwms spdeafl. Ijak bvpönq qrjar gbrgrse, zwjo Aiohk ay hknljq, cey ypj Lebyao kgwx twp whykwzoezxpmedj Euzbhmaxjhsjkoäxzlk fhmkdfutzipoqj jtxzttxe xsuc.