SZ + Dresden
Merken

"Die Stauffenbergallee hat keine Priorität"

Albrecht Pallas hat die Dresdner SPD übernommen. Weshalb Projekte wie der Fernsehturm auf die lange Bank geschoben werden sollen. Ein Interview.

Von Andreas Weller
 7 Min.
Teilen
Folgen
Albrecht Pallas will die Dresdner von der SPD überzeugen, sagt der Parteichef im SZ-Interview.
Albrecht Pallas will die Dresdner von der SPD überzeugen, sagt der Parteichef im SZ-Interview. © Christian Juppe

Dresden. Die SPD ist auf sechs Stadträte geschrumpft, es gibt keine linke Mehrheit mehr. Dresdens SPD-Chef und Landtagsabgeordneter Albrecht Pallas sieht seine Partei trotzdem in einer guten Position.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!