SZ + Dresden
Merken

Die Zukunft des Stauseebads Cossebaude

Das Pumpspeicherwerk wird stillgelegt, der Wasserspiegel gesenkt. Ist dies das Aus für das beliebte Dresdner Freibad?

Von Sandro Rahrisch
 4 Min.
Teilen
Folgen
Hat das Stauseebad Cossebaude in Dresden noch eine Zukunft?
Hat das Stauseebad Cossebaude in Dresden noch eine Zukunft? © dpa/Robert Michael

Dresden. Gerade hat die Dresdner Bädergesellschaft noch einmal richtig viel Geld in das Cossebauder Freibad gesteckt. Die inzwischen 25 Jahre alte Kunststoff-Rutsche ist durch eine neue aus Edelstahl ersetzt worden. Gäste dürfen sich auf eine deutlich schnellere Fahrt nach unten freuen, denn die neue Rutsche ist insgesamt steiler. Während dem Badespaß im Becken nur noch die Corona-Krise im Weg steht, ist völlig unklar, ob im benachbarten Stausee in Zukunft überhaupt noch geschwommen werden kann.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden