merken

Dresden

So rollert es sich wirklich durch Dresden

Der Anbieter Lime verleiht in Dresden die ersten 200 E-Scooter. Nicht überall ist die Fahrt ein Vergnügen, wie unsere Tests und ein Video zeigen.

Die SZ-Redakteure Julia Vollmer und Sandro Rahrisch testen die neuen E-Roller von Lime. Start ist am Hauptbahnhof.
Die SZ-Redakteure Julia Vollmer und Sandro Rahrisch testen die neuen E-Roller von Lime. Start ist am Hauptbahnhof. © Sven Ellger

Von Julia Vollmer

Unser Startpunkt an diesem Morgen ist der Hauptbahnhof. Einmal umschauen und schon finden wir zwei Roller. Also Handy aus der Tasche ziehen und die Lime-App herunterladen. Zügig leuchtet die Limette, das Logo des Verleihers, auf meinem Display. Ich hinterlege ein Zahlungsmittel, Paypal und Kreditkarte stehen zur Wahl, und lade 20 Euro auf. Jetzt kann es losgehen, mit Helm natürlich.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden