Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Sport
Merken

Warum Dresden eine besondere Rolle spielt

Das deutsche Eisschnelllaufen steckt in einer tiefen Krise. Talente gibt es, aber wie kann der Verband wieder zu alter Stärke zurückfinden?

Von Stefanie Naumann
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Eisschnelllaufen ist seine Leidenschaft. Trainer André Hoffmann ist Olympiasieger. Jetzt fördert er in Dresden Talente.
Eisschnelllaufen ist seine Leidenschaft. Trainer André Hoffmann ist Olympiasieger. Jetzt fördert er in Dresden Talente. © Matthias Rietschel

Dresden. Christa Luding-Rothenburger, Karin Enke und Andrea Schöne – das sind klangvolle Namen aus einer glorreichen Zeit des Dresdner Eisschnelllaufs. Nach der Wende sorgte Jens Boden mit seiner Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2002 in Salt Lake City für den bisher letzten internationalen Erfolg. Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) macht eine der spannendsten und zugleich heikelsten Phasen ihrer Geschichte durch.

Ihre Angebote werden geladen...