SZ + Dresden
Merken

Dresden: Gefährliches Insekt wieder aktiv

Der Eichenprozessionsspinner kann Ausschlag und Atemnot verursachen. Wo er in der Stadt gesichtet wurde und was Sie tun sollten, wenn Sie ihn entdecken.

Von Julia Vollmer
 3 Min.
Teilen
Folgen
Der Eichenprozessionsspinner kann Ausschlag und Atemnot verursachen.
Der Eichenprozessionsspinner kann Ausschlag und Atemnot verursachen. © Kai-Uwe Heinzel, Landeshauptstadt Dresden

Dresden. Aufgrund des warmen und trockenen Wetters in den letzten Monaten wird sich der Eichenprozessionsspinner auch in diesem Jahr wieder in Dresden ausbreiten. Wer am Stamm oder in Astgabeln von Eichen diese Nester des gefährlichen Insektes sieht, sollte unbedingt Abstand halten. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden