merken
PLUS

Dresden

Grüne erhöhen Druck auf SPD und Linke

Warum kommt Dresdens linke Mehrheit nicht zustande, fragten sich am Sonnabend die Grünen auf ihrem Stadtparteitag. Jetzt soll gehandelt werden.

Grünen-Stadtrat Thomas Löser erklärte am Sonnabend auf dem Parteitag in Hellerau, was es mit seinen schriftlichen Äußerungen zu den Linken und der SPD im Stadtrat auf sich hat.
Grünen-Stadtrat Thomas Löser erklärte am Sonnabend auf dem Parteitag in Hellerau, was es mit seinen schriftlichen Äußerungen zu den Linken und der SPD im Stadtrat auf sich hat. © Sven Ellger

Gut zwei Monate ist es her, dass der neue Dresdner Stadtrat erstmals zusammengekommen ist. Seitdem versuchen Grüne, Linke und SPD, eine neue Kooperationsvereinbarung zustande zu bekommen. Man hätte schon am Ziel sein können, sagte Grüne-Fraktionsvorsitzende Christiane Filius-Jehne am Sonnabend auf dem Stadtparteitag in Hellerau. Aber Linke und SPD seien es gewesen, die keine verbindliche Vereinbarung hätten unterzeichnen wollen, solange die Liste mit gemeinsamen Projekten nicht fertig sei. Nun ist bereits November.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden