merken
PLUS

Dresden

Nadelöhr vor Dresdner Altmarktgalerie

Die Ausfahrt aus der Altmarktgalerie wird zur Einbahnstraße. Wie der Verkehr in der Gegenrichtung dennoch rollen wird.

Über diese Straße führt ab Juni die Zufahrt zur Altmarktgalerie an der Wallstraße.
Über diese Straße führt ab Juni die Zufahrt zur Altmarktgalerie an der Wallstraße. © Foto: SZ/Peter Hilbert

Dresden. An der Wallstraße in Dresden sind an einem weiteren Neubau die Gerüste gefallen. Dort hat die deutsch-tschechische Immobilienfirma Baywobau CTR Wallstraße ihren dritten Wohnkomplex errichtet. Derzeit werden dort die letzten Arbeiten ausgeführt. Das bringt allerdings noch eine Einschränkung mit sich, teilt das Straßenbauamt mit. 

Denn auf der Zufahrt von der Marienstraße zur Tiefgarage der Altmarktgalerie wird neben dem Boulevard Am Wall II ein Abwasseranschluss für den Neubau verlegt. Danach folgt ein Kanal für die Straßenentwässerung. Zuletzt werden die neun Meter breite Fahrbahn der Zufahrt und die beiden benachbarten, jeweils 2,5 Meter breiten Fußwege grundhaft ausgebaut.

Anzeige
Das perfekte Auto - für jeden
Das perfekte Auto - für jeden

Der Crosscamp Life ist eine echte Allzweckwaffe. Mit dem Kleinbus werden Urlaub und Alltag individuell und krisensicher. Exklusiv im Autohaus Dresden

Vier Monate lang ist der Umweg nötig, damit Autos die Tiefgarage der Altmarktgalerie erreichen.
Vier Monate lang ist der Umweg nötig, damit Autos die Tiefgarage der Altmarktgalerie erreichen. © SZ/Peter Hilbert

Das hat voraussichtlich ab 8. Juni Konsequenzen für den Verkehr, kündigt das Straßenbauamt an. Autos, die in die Tiefgarage der Altmarktgalerie wollen, müssen einen Umweg nehmen. Der führt von der Marienstraße über die Lieferzufahrt der Altmarktgalerie auf die Wallstraße. Dafür werden Ampeln aufgestellt. 

„Dies wurde bereits 2015 während des Baus des Fernwärmekanales so praktiziert. Die Ausfahrt aus der Tiefgarage in Richtung Marienstraße bleibt gewährleistet“, erläutert das Straßenbauamt. Geplant ist, die Arbeiten bis zum 9. Oktober fertigzustellen. Bis dahin werden die ersten Bewohner in den Neubau längst eingezogen sein.

Im kommenden Monat sollen die ersten Mieter in den Boulevard am Wall II einziehen. Die links verlaufende Zufahrt zur Altmarktgalerie wird aber noch ausgebaut.
Im kommenden Monat sollen die ersten Mieter in den Boulevard am Wall II einziehen. Die links verlaufende Zufahrt zur Altmarktgalerie wird aber noch ausgebaut. © SZ/Peter Hilbert

Weiterführende Artikel

Altmarkt-Galerie kommt Mietern entgegen

Altmarkt-Galerie kommt Mietern entgegen

Die meisten Läden müssen geschlossen bleiben, dennoch stehen Mietzahlungen an. Wie es jetzt für die Geschäfte weitergeht.

Altmarkt: Welche Lokale schließen und öffnen

Altmarkt: Welche Lokale schließen und öffnen

Nach dem Tod des Hein-Mück-Gründers Holger Köster war die Dresdner Gastro-Branche geschockt. Jetzt ist klar, wer das Barococo übernimmt.

Altmarkt-Umbau verzögert sich

Altmarkt-Umbau verzögert sich

Um den Wasserablauf zu verbessern und neue Leitungen zu verlegen, sollte ab April gebaut werden. Warum der Termin vom Tisch und deutlich mehr Geld nötig ist.

Der Boulevard Am Wall II ist mit über 80 Metern Länge der größte der drei Baywobau-CTR-Neubauten an der Wallstraße. In den beiden Gebäuden mit sechs Eingängen sind 170 Ein- bis Fünfraumwohnungen entstanden. Für die Mieter gibt es in der zweistöckigen Tiefgarage 187 Stellplätze für Autos und zudem 160 für Fahrräder. Rund 51 Millionen Euro werden für den Neubau investiert, erklärt Dietze. Im Juni soll er fertig werden, sodass die ersten Mieter einziehen können.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden