merken

Dresden

Talkrunde am Neumarkt startet

Gäste aus Wissenschaft und Wirtschaft kommen in den Grünen Salon. Dort werden Meinungen ausgetauscht.

Frank Pieper (li., mit Hund Hannah) und Martin Enk betreiben „Johannas Colonialwarenladen“ am Neumarkt. Mit dem neuen Talkformat Grüner Salon laden sie Dresdner zum Meinungsaustausch ein. © Marion Doering

Montags kann es laut werden auf dem Neumarkt. Frank Pieper hat mittlerweile schon oft miterlebt, wenn Demonstranten, etwa von Pegida, vor der Frauenkirche skandieren. Er, einer der beiden Chefs von Johannas Kolonialwarenladen am Neumarkt, will jetzt mit einer neuen Reihe leise Töne dagegensetzen. „Es ist an der Zeit, um inne zu halten und sich vertieft im kleinen Kreis mit relevanten Themen zu beschäftigen“, sagt er. In den Grünen Salon hat er hierzu Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft, aber auch aus der Stadtplanung und Kultur eingeladen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden