merken

Dresden sieht rot

Die demokratische Novemberrevolution 1918/19 verläuft in der sächsischen Hauptstadt zuerst friedlich. Am Ende wird doch geschossen und ein Minister in der Elbe versenkt.

© SLUB Dresden/Fotothek

Von Freya Klier

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden