merken

Dresden

Dresden testet neue LED-Lichtleisten

Weiteren Ausfällen auf der Waldschlößchenbrücke soll jetzt vorgebeugt werden. Schon zu oft mussten Fußgänger nachts im Dunkeln laufen.

An der Waldschlößchenbrücke werden derzeit neue LED-Lichtleisten eingebaut. Die Stadt will sie in der Hoffnung testen, dass sie länger halten.
An der Waldschlößchenbrücke werden derzeit neue LED-Lichtleisten eingebaut. Die Stadt will sie in der Hoffnung testen, dass sie länger halten. © René Meinig

Am Altstädter Ende der Waldschlößchenbrücke haben städtische Monteure des Straßen- und Tiefbauamtes an den LED-Lichtleisten in den Handläufen der Geländer gearbeitet. Für Passanten und Kraftfahrer ist das kein ungewöhnliches Bild. Zwar befindet sich die Brücke in einem guten Zustand, doch die LED-Technik ist von Anfang an die Schwachstelle auf der Brücke. Dieses Mal werden zwar auch LED-Lichtleisten gewechselt, aber nicht, weil die alten ausgefallen waren, erklärt Rathaussprecher Karl Schuricht. Jetzt werde eine neue Charge von Lichtleisten getestet. Offenbar hofft die Stadt, dass diese dann länger durchhalten. Der Austausch war bis zum Freitag abgeschlossen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden