SZ + Dresden
Merken

TU-Rektor übernimmt Dresdner Privat-Uni

Hans Müller-Steinhagen wird Präsident der Dresden International University - und kümmert sich damit um die Weiterbildung von 2.000 Studenten aus 33 Ländern.

Von Nora Domschke
 3 Min.
Teilen
Folgen
Zehn Jahre war Hans Müller-Steinhagen Rektor der TU Dresden, verlässt seinen Posten aber im August. Auch künftig bleibt er der Landeshauptstadt erhalten.
Zehn Jahre war Hans Müller-Steinhagen Rektor der TU Dresden, verlässt seinen Posten aber im August. Auch künftig bleibt er der Landeshauptstadt erhalten. © Christian Juppe

Dresden. Zehn Jahre leitete er die Technische Universität Dresden und machte sie zur "Exzellenzuniversität" - nun wechselt Professor Hans Müller-Steinhagen an die Dresden International University (DIU). Ab 1. Oktober dieses Jahres übernimmt er als Präsident die private Weiterbildungsuniversität, an der 2.000 Studenten aus 33 Ländern lernen. Seine Amtszeit an der TU endet am 17. August.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden