SZ + Dresden
Merken

Wird das Stauseebad Cossebaude gerettet?

In der Debatte um das Bad in Cossebaude sagt der Stadtrat klar, es soll erhalten werden. Vielleicht gibt es noch einen Weg - oder aber ein neues Freibad für Dresden?

Von Andreas Weller
 2 Min.
Teilen
Folgen
Das Stauseebad Cossebaude ist eines der beliebtesten Bäder in Dresden. Es steht vor dem Aus.
Das Stauseebad Cossebaude ist eines der beliebtesten Bäder in Dresden. Es steht vor dem Aus. © dpa/Arno Burgi

Dresden. Für den Energiekonzern Vattenfall ist das Pumpwasserspeicherkraftwerk Niederwartha Geschichte. Ende des Jahres wird es stillgelegt. Daran hängt aber auch das Stauseebad Cossebaude. Jetzt hat der Stadtrat die Initiative ergriffen und der Stadtverwaltung einen klaren Auftrag erteilt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden