merken

Sachsen

Dresdens nächste große Chance

Die TU bekommt 40 Millionen Euro für digitale Medizin. Nicht nur die Uniklinik wird profitieren, ist SZ-Redakteur Stephan Schön überzeugt.

© dpa/Montage: SZ

Sachsen hat wieder einmal zugelangt. Kräftig sogar. Nach den Chips die Gene und nun die Medizin. Wenn es um die Verteilung von Forschungsgeldern geht, ist das Land nicht zimperlich. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden