SZ + Dresden
Merken

Dresdner Kleingärten begehrt wie noch nie

Die Corona-Krise treibt die Leute ins Grüne. Freie Gärten gibt es in Dresden kaum noch. Stattdessen werden die Wartelisten immer länger.

Von Henry Berndt
 4 Min.
Teilen
Folgen
In der Gartensparte "Alte Elbe" in Seidnitz stehen Günter Nowak und seine Freundin Freya Zatorski immerhin schon auf der Warteliste.
In der Gartensparte "Alte Elbe" in Seidnitz stehen Günter Nowak und seine Freundin Freya Zatorski immerhin schon auf der Warteliste. © Sven Ellger
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!