merken
PLUS Dresden

Dresdner Promis unterstützen Hotels

Um den lokalen Quartieren aus der Corona-Krise zu helfen, checken bis Ende Mai immer wieder bekannte Dresdner ein. Was noch auf sie wartet.

Linda Feller machte es sich im
Courtyard-Hotel gemütlich.
Linda Feller machte es sich im Courtyard-Hotel gemütlich. © PR

Dresden. Pünktlich zur Wiedereröffnung der Dresdner Hotels  nach der Corona-Zwangspause startet eine besondere Kampagne zur Unterstützung der lokalen Hoteliers. Um die Dresdner selbst dazu zu animieren, zahlreich in die Hotels ihrer Stadt einzuchecken, gehen ebenso zahlreiche Prominente in den kommenden Tagen mit gutem Beispiel voran.

Den Anfang machte bereits in dieser Woche die Countrysängerin Linda Feller, die eine Nacht im Courtyard an der Stauffenbergallee verbrachte. Mit am Start bei der Kampagne "LocalGast" sind außerdem unter anderem die Fußballlegende Ede Geyer, Opernstar René Pape und Unternehmer Wolle Förster.

Anzeige
Sachsenmilch bildet Milchtechnologen aus
Sachsenmilch bildet Milchtechnologen aus

Das Unternehmen aus Leppersdorf sucht Azubis für einen Beruf mit Zukunft - und hat eine Menge zu bieten.

Mehr zum Coronavirus:

Ihre jeweiligen Hotels, die sie in den kommenden Tagen beziehen werden, sind oft nicht zufällig gewählt. So wird Showman André Sarrasani am kommenden Montag im Maritim Hotel einchecken, um damit gleich mal seine neuen Nachbarn kennenzulernen. In dieser Saison wird Sarrasani sein Zelt am Elbufer unweit des Hotels aufbauen.

Moderator René Kindermann checkt bereits am Samstag in seine alte Hochzeitssuite im Bilderberg Bellevue Hotel ein. Anschließend hat er sich zu einem Stadtrundgang mit Steffen Urban alias August dem Starken verabredet.

Jeden der rund 15 Prominenten erwartet zusätzlich zu seiner Übernachtung auch ein kulturelles Highlight in der Stadt. René Pape wird die Gemäldegalerie besuchen, der frühere Gewichtheber Marc Huster geht auf Segway-Tour und Ede Geyer ist in der Staatsoperette zu Gast.

"Unser Ziel ist es, die Dresdner davon zu überzeugen, was unsere Stadt an Hotelvielfalt und Kultur zu bieten hat", sagt Michaela Gornickel, Mitinitiatorin der Kampagne. "Statt nach Mallorca zu fliegen, wo man eh nicht weiß, was einen erwartet, können die Dresdner lieber ihre eigene Stadt von einer anderen Seite kennenlernen."

Weiterführende Artikel

Was Dresdner Promis an Dresden verblüfft

Was Dresdner Promis an Dresden verblüfft

Seit Mitte Mai sind die Hotels in Dresden wieder geöffnet. Zahlreiche Prominente unterstützen den Neustart - und entdecken ihre Stadt aus ganz neuer Perspektive.

Hotel-Aktion soll Dresdens Tourismus helfen

Hotel-Aktion soll Dresdens Tourismus helfen

Die Dresdner Hoteliers wurden von der Corona-Krise hart getroffen. Nun sollen Dresdner und Gäste wieder gelockt werden.

Corona: Dresdner Hotels öffnen wieder

Corona: Dresdner Hotels öffnen wieder

Am Freitag dürfen auch die Hotels der Stadt nach den Corona-Beschränkungen wieder öffnen. Worauf die Hoteliers jetzt achten müssen.

So starten Hotels und Gaststätten in Sachsen wieder

So starten Hotels und Gaststätten in Sachsen wieder

Am 15. Mai soll es für Kneipen und Restaurants weitergehen. Was die Wiedereröffnung für die Betreiber bedeutet – und welche Regeln gelten.

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden