merken
PLUS

Dresdner Straße in Langebrück ab Freitag wieder frei

Bis zur Eröffnung wird noch die Fahrbahn asphaltiert. Ursprünglich sollte die Straße im November wieder frei sein.

Von Thomas Drendel

Die Dresdner Straße in Langebrück wird am Freitag, dem 6. Dezember, wieder vollständig für den Autoverkehr freigegeben. Diesen Termin bestätigte jetzt das Dresdner Straßen- und Tiefbauamt. Ursprünglich war eine Freigabe der Straße bis Ende November geplant gewesen. „Bis Ende der Woche wird noch die restliche Asphaltdecke in dem Bauabschnitt aufgebracht und es werden Fugen vergossen. Außerdem erhält die Straße eine Fahrbahnmarkierung“, sagte der Leiter des Straßen- und Tiefbauamtes, Reinhard Koettnitz. Nach seinen Angaben war es zu den Verzögerungen durch zusätzliche Arbeiten gekommen. „Das Straßen- und Tiefbauamt hat kleine, aber schwächer befestigte Reststreifen neben der eigentlichen Baustelle ausbauen lassen, um einen einheitlichen Straßenbelag zu erhalten“, sagte der Amtsleiter. Die Stadtentwässerung Dresden hatte seit Juli im Bereich des neuen Wohngebietes „An der Heide“ den Schmutzwasserkanal ausgetauscht. „Dabei entstanden auch 30 Hausanschlusskanäle“, sagte Torsten Fiedler, Sprecher der Stadtentwässerung. Nach seinen Angaben liegen die Kosten bei rund 400 000 Euro.

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Nach der Freigabe der Dresdner Straße werden die Autofahrer aufatmen. Momentan müssen sie noch eine Umleitung über die Lessing- und die Klotzscher Straße in Kauf nehmen. An einer Stelle ist die Straße sehr schmal. Hier wird der Verkehr mit einer Ampel geregelt. 2014 ist an der Dresdner Straße erneut mit leichten Behinderungen zu rechnen. Zwischen der Gerhard-Hauptmann-Straße und der Friedrich-Wolf-Straße und auf der anderen Straßenseite zwischen den Hausnummern 30 und 48a werden die Gehwege erneuert. Außerdem wird das Bushäuschen verlegt, das sich jetzt noch kurz nach dem Hotel Lindenhof befindet. An der jetzigen Stelle liegen zwei Ausfahrten zu dicht aneinander. Ursprünglich war geplant, den Gehweg auf einer Seite der Dresdner Straße in diesem Jahr zu sanieren. Doch kurz nach der Vorstellung des Projektes zog die Stadt das Vorhaben wegen Geldmangels zurück.