merken

Dresdner Vonovia-Mieter in Sorge

Der Siegerentwurf für das Königsufer und den Neustädter Markt steht fest. Die Anwohner fragen sich, was nun aus ihnen wird.

Zwei von vielen: M. Haack und Jessica Dauth gehören zum Bürgerforum Neustädter Freiheit. Es will die Interessen der Vonovia-Mieter trotz Bebauung vertreten. © Sven Ellger

Im Treppenhaus ziehen sich Risse durch die Wände, die Tapete hängt stellenweise in Fetzen herunter, auch Fensterscheiben sind gebrochen. M. Haack spurtet die Stufen hinauf und schließt seine Wohnungstür auf. Hier drinnen lässt er den Zustand seines Blocks am Neustädter Markt hinter sich. Seit Jahren sieht es hier so aus, und eigentlich stört sich Haack nicht wirklich daran. Ja, er hofft sogar, dass sein Vermieter – das Wohnungsunternehmen Vonovia – hier nicht komplett durchsanieren wird. „Doch das ist absehbar“, meint er.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden