SZ +
Merken

Dresdner wertet bei der WM der Barkeeper

Die 56. Cocktailweltmeisterschaften fanden dieses Jahr in Kaohsiung, Taiwan, statt. Ulf Neuhaus, Inhaber des New Towns auf der Helgolandstraße, fungierte dort als einziger deutscher Juror. Der Sektionschef Sachsen der Deutschen Barkeeper Union beurteilte Barkeeper aus 53 Ländern.

Teilen
Folgen

Die 56. Cocktailweltmeisterschaften fanden dieses Jahr in Kaohsiung, Taiwan, statt. Ulf Neuhaus, Inhaber des New Towns auf der Helgolandstraße, fungierte dort als einziger deutscher Juror. Der Sektionschef Sachsen der Deutschen Barkeeper Union beurteilte Barkeeper aus 53 Ländern. „Ich habe mit meinen 16 Kollegen in zwei Kategorien gewertet“, so Ulf Neuhaus. „Zum einen ging es um klassische Cocktails, zum anderen um Showmixen. Um die Punktvergabe bei Aussehen, Aroma und Geschmack habe ich mich gekümmert.“ Die deutschen Barkeeper konnten aber in keiner Disziplin auf das Treppchen steigen. „Insgesamt war die Qualität der Cocktails wirklich gut“, so Ulf Neuhaus. „Mich als Europäer faszinierte vor allem die Arbeit der asiatischen Teilnehmer.“ Die hätten eine andere Körpersprache, würden jedes Glas und jede Flasche, die sie zur Zubereitung brauchen, fast liebevoll streicheln. „Außerdem habe ich natürlich eine ganze Menge für meine Arbeit gelernt“, sagt Ulf Neuhaus. „Jedes Land hat seine ganz speziellen Eigenarten, die sich eben auch in den Getränken widerspiegeln.“ (iw)

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!