merken

Sachsen

Zöllner beschlagnahmen immer mehr Drogen

1,6 Tonnen Rauschmittel hat Dresdner Hauptzollamt 2018 sichergestellt - eineinhalb Mal so viel wie im Vorjahr. Vor allem bei einer Droge gibt es massiven Zuwachs.

© imago images / Lausitznews.de

2018 dürfte als neues Rekordjahr in den Bilanzen des Dresdner Zolls vermerkt werden. Bei 840 Kontrollen beschlagnahmten die Zöllner mehr als 1,6 Tonnen Rauschgift. Das ist gut eineinhalb mal so viel wie noch im Vorjahr (1,1 Tonnen). „Wir haben im Bereich der Rauschgiftkriminalität enorme Steigerungen“, sagt Heike Wilsdorf, Sprecherin des Hauptzollamtes Dresden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden