merken
PLUS

Sebnitz

Drogenprävention für Kinder

Um der Drogenproblematik in der Region Sebnitz/Neustadt einen Riegel vorzuschieben, ist für September ein groß angelegter Präventionstag geplant.

Im Skaterpark in Neustadt sollen nach Zeugenaussagen Drogen an Kinder und Jugendliche verkauft werden.
Im Skaterpark in Neustadt sollen nach Zeugenaussagen Drogen an Kinder und Jugendliche verkauft werden. © Daniel Schäfer

Polizei, Landkreisverwaltung, die Städte Neustadt, Stolpen, Sebnitz und Hohnstein wollen jetzt Hand in Hand arbeiten, um Kinder vor dem Drogenkonsum zu schützen.

Wie die Stadt Neustadt mitteilt, sollen voranging Schüler ab der 6. Klasse sowie Eltern, Großeltern, Pädagogen und Erzieher, aber auch alle Bürger daran teilnehmen können. Ein genauer Termin stünde aber noch nicht fest. Als Zeitraum für den Präventionstag wurde die erste Septemberwoche genannt.  

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Dabei soll es um die Themen Drogen und Drogenabhängikeit, um Möglichkeiten der Suchtvermeidung, Suchterkennung und Suchtbehandlung gehen. Neben umfangreichen Infoständen sind Vorträge, Mitmach-Aktionen, Jugendfilmtage und die mobile Ausstellung „Glück sucht dich“ geplant. Die Veranstaltungen sollen sowohl in Neustadt als auch in Sebnitz stattfinden. 

Hintergrund seien aktuelle Geschehnisse. So hätten vor allem im letzten Jahr Zeugen in Neustadt beobachtet, wie auf dem Gelände am Sportforum, im Neubaugebiet Maxim-Gorki-Straße, an der Skaterbahn und an der Kirche junge Menschen, kleine Päckchen gegen Geldscheine tauschten. Zudem gab es einen Vorfall in einer Neustädter Schule. Damals hatte die Sebnitzer Polizei Ermittlungen gegen einen Schüler der sechsten Klasse und dessen Vater eingeleitet, die angeblich mit Betäubungsmitteln in Verbindung standen. 

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.