merken

Freital

Duell in der gelben Stadt

Lange nichts von Paintball gehört? Das Gefecht mit den Farbkugeln gibt es immer noch. Auch in der „Gotchazone“ Freital.

Auf der Lauer: Reporter Jörg Stock testet sein Geschick in der „Gotchazone“ von Freital. Das Spielgelände des Paintball-Vereins befindet sich in einer ausgedienten Werkhalle im Stadtteil Birkigt.
Auf der Lauer: Reporter Jörg Stock testet sein Geschick in der „Gotchazone“ von Freital. Das Spielgelände des Paintball-Vereins befindet sich in einer ausgedienten Werkhalle im Stadtteil Birkigt. © Karl-Ludwig Oberthuer

Die Stadt sieht aus, als hätte einer einen Riesenpott Götterspeise über ihr ausgekippt. Orangegelber Glibber klebt überall, bedeckt Hauswände, das Krankenhaus, die Kirche und den einst blau-weiß gestreiften Ikarus. Mein Atem geht laut. Die Gesichtsmaske leitet ihn direkt zu den Ohren. Sonst ist es totenstill. Ich halte die Waffe schussbereit, suche den anderen. Und er sucht mich. Er wird mich finden, denn er ist ein Profi. Beim Treffer gibt’s höchstens blaue Flecke, hat er gesagt. Soll er nur kommen. Kampflos stecke ich die nicht ein.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden