merken

Dynamo

Jetzt spricht Dynamos Erlöser

Wochenlang hat Florian Ballas in der Öffentlichkeit geschwiegen. Sein Siegtor kurz vor Schluss gegen Regensburg befreit Dynamo - und ihn selbst. Was er dazu sagt.

Florian Ballas ist zurück in der Startelf und sichert Dynamo drei Punkte gegen Regensburg.
Florian Ballas ist zurück in der Startelf und sichert Dynamo drei Punkte gegen Regensburg. ©  dpa/Robert Michael

Dresden. Er wolle nicht reden, lieber erst mal Leistung bringen. So ließ Florian Ballas alle Anfragen nach einem Interview absagen. Dabei wäre es spannend gewesen, von ihm selbst zu hören, wie er damit umgeht, plötzlich kein Stammspieler mehr zu sein bei Dynamo. Seit er vor gut drei Jahren vom FSV Frankfurt nach Dresden gekommen ist, war er quasi gesetzt, sollte Abwehrchef und Führungsspieler sein. Doch nun war das zu Saisonbeginn anders, saß der 26-Jährige draußen, während der erst 18 Jahre alte Kevin Ehlers immer spielte.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden