merken

Verletzte zu riskieren, ist keine Option

Die Absage des Dynamo-Spieles in Fürth war die richtige Entscheidung, kommentiert SZ-Redakteur Sven Geisler.

© SZ

Außer Spesen nichts gewesen. Die meisten nehmen’s mit Humor wie Marcus Kundi. Er schreibt bei Facebook: „Hey Leute, eben aus Fürth zurück und gute Nachrichten: Wir haben heute kein Gegentor kassiert.“ Dynamo hat am Sonntag erst gar nicht gespielt – und das ist richtig so. Natürlich ist es ärgerlich, wenn viele Fans sich morgens auf die Reise machen und von der Absage erst erfahren, wenn sie am Stadion ankommen. Über den Zeitpunkt mag man streiten können, über die Entscheidung nicht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden