Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dynamo
Merken

Dynamo feiert verrückten Derby-Sieg

Zur Halbzeit liegen die Dresdner in Aue mit 0:1 zurück. Doch Trainer Cristian Fiel greift ein  - und seine Wechsel zeigen Wirkung.

Von Sven Geisler & Daniel Klein
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Selbst Lucas Röser (l.), der Torschütze zum 1:1, kommt zum Jubel über das 2:1 duch Justin Löwe, der für ihn eingewechselt wurde, zurück aufs Feld gelaufen.
Selbst Lucas Röser (l.), der Torschütze zum 1:1, kommt zum Jubel über das 2:1 duch Justin Löwe, der für ihn eingewechselt wurde, zurück aufs Feld gelaufen. ©  dpa/Robert Michael

Dynamo erst brasilianisch, dann mit Wucht: Die Dresdner drehen im Sachsenderby bei Erzgebirge Aue einen Rückstand und feiern mit dem 3:1 (0:1) den ersten Sieg im Jahr 2019. Mit einem Hackentrick-Tor sorgt zunächst Lucas Röser für den Ausgleich, dann haut der eingewechselte Justin Löwe aus 17 Metern an die Kugel und trifft, es war erst sein zweiter Einsatz bei den Profis, beim ersten Mal hatte der 22-Jährige in der Hinrunde gegen Sandhausen eine Minute gespielt. Vorige Saison war er noch an den FC Oberlausitz in Neugersdorf ausgeliehen, auf einmal ist er der Derby-Held. Und in der Nachspielzeit macht Erich Berko den Deckel drauf.

Ihre Angebote werden geladen...