merken

Dynamo

"Er hat den Verein aus der Lethargie geholt"

Er ist noch verletzt, sein Einfluss trotzdem groß: Marco Hartmann sagt im SZ-Interview, was bei Dynamo vor dem Trainerwechsel schief lief  und warum es jetzt besser wird.

Auf dem Platz gab Marco Hartmann in dieser Saison bisher nur elfmal die Richtung vor. Wie er seine Rolle trotzdem wahrnimmt, erklärt er im Interview. © Robert Michael

Muskelfaserriss, Knieprobleme, Rippenbruch – und nun seit Anfang Februar ein Teilriss einer Sehne im rechten Oberschenkel: Dynamos Kapitän Marco Hartmann konnte die Schwarz-Gelben in dieser Saison bislang nur elf Mal auf den Platz führen. Wie er seine Rolle trotz der Verletzungen wahrnimmt und wie er seine Zukunft sieht, darüber spricht er im Interview mit der SZ.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden