merken

Dynamo

So lief Dynamos unglücklicher Saisonstart

Die Dresdner sind nicht nur öfter am Ball, sondern bestimmen das Spiel. Doch das einzige Tor erzielt ein Nürnberger. Fiel nennt es eine sehr unverdiente Niederlage.

Nürnbergs Nikola Dovedan erzielt das 0:1, Dynamos Niklas Kreuzer, Torwart Kevin Broll und Linus Wahlqvist (v. l.) können das nicht verhindern. © Robert Michael/dpa

Das ist ärgerlich. Dynamo zeigt zum Saisonstart in der 2. Fußball-Bundesliga ein engagiertes Spiel, verliert aber mit 0:1 (0:0) gegen den 1. FC Nürnberg. Vor 29.753 Zuschauern im nahezu ausverkauften Rudolf-Harbig-Stadion drängen die Dresdner nach dem Gegentreffer durch Nikola Dovedan in der 53. Minute auf den Ausgleich, bleiben aber glücklos. Die fünf Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Dynamos Saisonstart:

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden