SZ + Update Dynamo
Merken

Dynamo kämpferisch: "Wir spielen die Saison zu Ende"

Ralf Minge und Michael Born verteidigen die Quarantäne und weisen alle Vorwürfe zurück. Vorher dementiert die Mannschaft einen Streik-Bericht.

Von Tino Meyer
 6 Min.
Teilen
Folgen
Die Pressekonferenz läuft: Auf dem Podium sitzen Pressesprecher Henry Buschmann sowie die Geschäftsführer Ralf Minge und Michael Born (von links).
Die Pressekonferenz läuft: Auf dem Podium sitzen Pressesprecher Henry Buschmann sowie die Geschäftsführer Ralf Minge und Michael Born (von links). ©  Screenshot Sächsische.de

Dresden. Die Anfragen kommen aus ganz Deutschland, und sie werden jeden Tag mehr.  Jetzt geht Dynamo Dresden in die Offensive. Nach der zumindest für die Fußballwelt überraschenden Entscheidung des örtlichen Gesundheitsamtes, aufgrund zwei neuer Corona-Fälle im Team alle Spieler inklusive Trainer und Betreuer  für 14 Tage in Quarantäne zu schicken, hat der Fußball-Zweitligist die erste virtuelle Pressekonferenz der Vereinsgeschichte angesetzt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dynamo