merken

Dynamo

Dynamo: Was Schubert zur Zukunft sagt

Der Torwart ist auf dem Sprung. Oder doch nicht? Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Magdeburg lässt er Raum für Interpretationen.

Nur die Ruhe? Markus Schubert hat noch nicht entschieden, ob er geht oder bleibt. © Robert Michael

Markus Schubert ist der logische Gast bei dieser Pressekonferenz. Wer sollte besser über die besondere Brisanz eines Ost-Duells sprechen können, als einer, der vor ein paar Jahren selbst noch als Fan im K-Block gestanden hat. Trotzdem ist mit seinem Auftritt vor Dynamos Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg am Sonnabend, 13 Uhr, auch die Erwartung verbunden, dass der Torwart etwas zu seiner Zukunft sagen könnte. Seit er im Januar seine Entscheidung aufgeschoben hat, hat er sich nicht mehr dazu geäußert, ob er über diese Saison hinaus in Dresden bleibt - oder zu einem Bundesligisten wechselt. Das hatte Sportgeschäftsführer Ralf Minge im Trainingslager in der Türkei angedeutet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden