Teilen:

Dynamo startet mit Verspätung ins Camp

Auf drei Rasenplätzen direkt am Hotel können die Dresdner trainieren. © Hotel

Dem Wetter wollen die Dresdner entfliehen, doch die Kälte verzögert den Abflug. Dann läuft alles nach Plan.

Alle pünktlich – bis auf den Flieger, der die Zweitliga-Profis von Dynamo Dresden samt Trainer- und Betreuerstab am frühen Freitagmorgen nach Antalya bringen sollte. Das Enteisen der Maschine dauerte länger als geplant, erst um 6.29 Uhr und damit mit fast einstündiger Verspätung ging es in die Luft.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

Sofortige Freischaltung

Zugriff auf alle Inhalte

Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden