merken

Dynamo

Dynamos Capo Lehmi packt aus

Jahrelang hat Stefan Lehmann die Fanszene angeführt, Stadionverbote kassiert, Pyro gezündet. Jetzt hat er zwei Kinder – und erzählt von seinem Traum.

Der 4:0-Heimsieg am 3. Dezember 2017 gegen Aue, den Erzrivalen aus dem Erzgebirge, ist zugleich das Abschiedsspiel für Stefan Lehmann, genannt Lehmi. © Robert Michael

Warum schreibt der ein Buch, werden sich manche fragen. Das weiß Stefan Lehmann und stellt das gleich an den Anfang. „Die Frage ist nicht unberechtigt“, meint der 34-Jährige, der im Umfeld von Dynamo Dresden besser bekannt ist als Lehmi. Stadionbesucher haben ihn in den vergangenen Jahren als Einklatscher vorm Anpfiff erlebt, als denjenigen, der Gesänge und Schlachtrufe anstimmt, der also für die tatsächlich oft unvergleichliche Atmosphäre im Rudolf-Harbig-Stadion sorgt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden