merken
PLUS

Dynamo

So wird die neue Saison für Dynamo

Nürnberg, Karlsruhe, Dassendorf, ... Die Reihenfolge stimmt. Auch Dynamos Vereinsbezeichnung ist korrigiert. Und wir liefern zum Spielplan weitere Fakten. 

Volle Stadien wird es  vermutlich auch in der neuen Saison bei der SG Volkspolizei - ähm, sorry -  der SG Dynamo Dresden geben.
Volle Stadien wird es vermutlich auch in der neuen Saison bei der SG Volkspolizei - ähm, sorry - der SG Dynamo Dresden geben. © Robert Michael

Das Netz kannte keine Gnade. Nicht mal eine Stunde war der Irrtum online, doch das kleine Missgeschick beim Fachmagazin Kicker damit aktenkundig und Teil der Dynamo-Historie. Der technische Fehler machte natürlich sofort die Runde, mancher User reagierte belustigt, andere mit Häme und auch Unverständnis.

Statt SG Dynamo Dresden war am Freitagmittag für kurze Zeit SG Volkspolizei Dresden in der Terminansicht zu lesen, nachdem die Deutsche Fußball-Liga (DFL) die Spielpläne für die neue Saison veröffentlicht hatte. "Ein technischer Ausspielungsfehler mit historischen statt aktuellen Vereinsnamen. Kam bei mehreren Klubs vor. Ein blöder Fehler, keine Absicht", erklärte ein Mitarbeiter des Kicker. Was einen User zur Frage veranlasste, was denn da bei RB Leipzig gestanden haben muss. Etwa SSV Markranstädt!?

Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Da sind die Kollegen vom Kicker wohl im Online-Menü verrutscht. Die SG Volkspolizei Dresden - das ist fast 70 Jahre her.
Da sind die Kollegen vom Kicker wohl im Online-Menü verrutscht. Die SG Volkspolizei Dresden - das ist fast 70 Jahre her. ©  Screenshot Twitter

Bei Dynamo bewies man ebenfalls Humor - und Reaktionsschnelligkeit. "Wir wollten die Rückumbenennung erst kommende Woche offiziell machen. Ein wenig unkollegial vom #kicker, jetzt schon damit rauszugehen", twitterte der Verein, der als Gründungstag den 12. April 1953 feiert, an jenem Tag genau genommen aber lediglich einen neuen Namen erhielt. Als SG Volkspolizei Dresden spielte Dynamo bereits ab 1950 mit, belegte in der ersten Saison gleich den vierten Platz, wurde 1952 schließlich zweiter und Pokalsieger. Ein Titel, den die SG Dynamo Dresden noch heute offiziell führt.

Doch zurück ins Hier und Jetzt, zurück in die Bundesliga-Saison 2019/2020. Das sind die 17 Gegner - in der richtigen Reihenfolge, mit Daten, Infos und dem aktuellen Vereinsnamen.

1. FC Nürnberg (heim: 1. Spieltag  27.-29.7.; auswärts: 18. Spieltag 20.-22.12.)

Einwohner: 501.000

Entfernung von Dresden: 322 km

Stadionkapazität: 50.000

Zuschauerdurchschnitt in der Vorsaison: 40.372

Direktvergleich 2. Bundesliga (vier Spiele): ein Sieg, zwei Unentschieden, eine Niederlage 

Karlsruher SC (auswärts: 2. Spieltag 2.-5.8.; heim: 19. Spieltag 28.-30.1.)

Einwohner: 307.755

Entfernung von Dresden: 548 km

Stadionkapazität: 29.699

Zuschauerdurchschnitt in der Vorsaison: 13.218

Direktvergleich 2. Bundesliga (zehn Spiele): drei Siege, drei Unentschieden, vier Niederlagen

1. FC Heidenheim (heim: 3. Spieltag 16.-19.8.; auswärts: 20. Spieltag 31.1.-3.2.)

Einwohner: 48.811

Entfernung von Dresden: 452 km

Stadionkapazität: 15.000

Zuschauerdurchschnitt in der Vorsaison: 11.382

Direktvergleich 2. Bundesliga (sechs Spiele): drei Siege, ein Unentschieden, zwei Niederlagen

SV Darmstadt 98 (auswärts: 4. Spieltag 23.-26.8.; heim: 21. Spieltag 7.-10.2.)

Einwohner: 155.353

Entfernung von Dresden: 489 km

Stadionkapazität: 17.000

Zuschauerdurchschnitt in der Vorsaison: 13.369

Direktvergleich 2. Bundesliga (vier Spiele): ein Sieg, ein Unentschieden, zwei Niederlagen

FC St. Pauli (heim: 5. Spieltag 30.8.-2.9.; auswärts: 22. Spieltag 14.-17.2.)

Einwohner: 1,8 Millionen

Entfernung von Dresden: 497 km

Stadionkapazität: 29.546

Zuschauerdurchschnitt in der Vorsaison: 29.361

Direktvergleich 2. Bundesliga (zwölf Spiele): vier Siege, zwei Unentschieden, sechs Niederlagen

VfL Bochum (auswärts: 6. Spieltag 13.-16.9.; heim: 23. Spieltag 21.-24.2.)

Einwohner: 364.742

Entfernung von Dresden: 534 km

Stadionkapazität: 27.599

Zuschauerdurchschnitt in der Vorsaison: 17.750

Direktvergleich 2. Bundesliga (14 Spiele): vier Siege, fünf Unentschieden, fünf Niederlagen 

Jahn Regensburg (heim: 7. Spieltag 20.-23.9.; auswärts: 24. Spieltag 28.2.-2.3.)

Einwohner: 145.465

Entfernung von Dresden: 391 km

Stadionkapazität: 15.224

Zuschauerdurchschnitt in der Vorsaison: 11.769

Direktvergleich 2. Bundesliga (sechs Spiele): vier Siege, zwei Unentschieden

Erzgebirge Aue (auswärts: 8. Spieltag 27.-30.9.; heim: 25. Spieltag 6.-9.3.)

Einwohner: 17.751

Entfernung von Dresden: 110 km

Stadionkapazität: 16.485 

Zuschauerdurchschnitt in der Vorsaison: 10.232

Direktvergleich 2. Bundesliga (16 Spiele): fünf Siege, vier Unentschieden, sieben Niederlagen

Hannover 96 (heim: 9. Spieltag 4.-7.10.; auswärts: 26. Spieltag 13.-16.3.)

Einwohner: 524.000

Entfernung von Dresden: 365 km

Stadionkapazität: 49.200

Zuschauerdurchschnitt in der Vorsaison: 38.364

Direktvergleich 2. Bundesliga (zwei Spiele): ein Sieg, eine Niederlage

SpVgg Greuther Fürth (auswärts: 10. Spieltag 18.-21.10.; heim: 27. Spieltag 20.-23.3.)

Einwohner: 124.171

Entfernung von Dresden: 329 km

Stadionkapazität: 18.000 

Zuschauerdurchschnitt in der Vorsaison: 9.977

Direktvergleich 2. Bundesliga (14 Spiele): drei Siege, vier Unentschieden, sieben Niederlagen

Arminia Bielefeld (heim: 11. Spieltag 25.-28.10.; auswärts: 28. Spieltag 3.-6.4.)

Einwohner: 333.090

Entfernung von Dresden: 467 km

Stadionkapazität: 27.300

Zuschauerdurchschnitt in der Vorsaison: 19.127

Direktvergleich 2. Bundesliga (acht Spiele): zwei Siege, zwei Unentschieden, vier Niederlagen

VfB Stuttgart (auswärts: 12. Spieltag 1.-4.11.; heim: 29. Spieltag 11.-13.4.)

Einwohner: 612.000

Entfernung von Dresden: 506 km

Stadionkapazität: ‎60.449

Zuschauerdurchschnitt in der Vorsaison: 54.550

Direktvergleich 2. Bundesliga (zwei Spiele): ein Sieg, ein Unentschieden

SV Wehen Wiesbaden (heim: 13. Spieltag 8.-11.11.; auswärts: 30. Spieltag 17.-20.4.)

Einwohner: 276.218

Entfernung von Dresden: 484 km

Stadionkapazität: 13.500

Zuschauerdurchschnitt in der Vorsaison: 3.153

Direktvergleich 2. Bundesliga: noch kein Spiel

Hamburger SV (auswärts: 14. Spieltag 22.-25.11.; heim: 31. Spieltag 24.-27.4.)

Einwohner: 1,8 Millionen

Entfernung von Dresden: 497 km

Stadionkapazität: 57.000

Zuschauerdurchschnitt in der Vorsaison: 48.889

Direktvergleich 2. Bundesliga (zwei Spiele): zwei Niederlagen

Holstein Kiel (heim: 15. Spieltag 29.11.-2.12.; auswärts: 32. Spieltag 2.-4.5.)

Einwohner: 246.306

Entfernung von Dresden: 592 km

Stadionkapazität: 15.034

Zuschauerdurchschnitt in der Vorsaison: 9.963

Direktvergleich 2. Bundesliga (vier Spiele): vier Niederlagen

SV Sandhausen (heim: 16. Spieltag 6.-9.12.; auswärts: 33. Spieltag 10.5.)

Einwohner: 14.338

Entfernung von Dresden: 515 km

Stadionkapazität: 15.414

Zuschauerdurchschnitt in der Vorsaison: 6.939

Direktvergleich 2. Bundesliga (zehn Spiele): drei Siege, drei Unentschieden, vier Niederlagen

VfL Osnabrück (auswärts: 17. Spieltag 13.-16.12.; heim: 34. Spieltag 17.5.)

Einwohner: 162.403

Entfernung von Dresden: 498 km

Stadionkapazität: 16.667

Zuschauerdurchschnitt in der Vorsaison: 11.931

Direktvergleich 2. Bundesliga: noch kein Spiel

1 / 17

Und hier der komplette Spielplan der 2. Bundesliga.