merken
PLUS Löbau

Mülltonnen in Brand gesteckt

Die Feuerwehr hat in Ebersbach Schlimmeres verhindern können. Auch in Olbersdorf musste sie ausrücken, weil Rauch auf einem Balkon zu sehen war.

Die Ortsfeuerwehr Ebersbach konnte die brennenden Mülltonnen löschen.
Die Ortsfeuerwehr Ebersbach konnte die brennenden Mülltonnen löschen. © Feuerwehr

Vier Mülltonnen und eine Holzumrandung haben in der Nacht zum Dienstag am Hofeweg in Ebersbach gebrannt. Die Ortsfeuerwehr rückte gegen 1 Uhr mit elf Kameraden und zwei Feuerwehren an. "Beim Eintreffen brannten die Mülltonnen in voller Ausdehnung, etwa einen Meter vom Wohngebäude und zwei Meter von der Garage entfernt", berichtet Stadtwehrleiter Thomas Kriegel, der mit dabei war. Sofort machten sich die Kameraden ans Löschen. "Anderenfalls hätte das Feuer auf Haus und Garage übergreifen können", so der Stadtwehrleiter. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet. 

Die Polizei hat Ermittlungen zur Sachbeschädigung aufgenommen. "Wir gehen davon aus, dass der Brand gelegt wurde", so Sprecher Kai Siebenäuger. Der Schaden beträgt 500 Euro.

Anzeige
Hier werden Azubis gesucht!
Hier werden Azubis gesucht!

Die Schule neigt sich dem Ende und ihr habt keine Ahnung was ihr beruflich machen wollt? Diese Firmen haben freie Ausbildungsplätze.

Erst in der Nacht zum Ostermontag musste die Feuerwehr in die Weberstraße in Ebersbach ausrücken, weil mehrere Mülltonnen unter einem Carport brannten. Das Feuer griff dabei auf den Unterstand über. Auch dort lag der Schaden bei 500 Euro. Im Frühjahr 2019 gab es sogar eine kleine Brandserie im Oberland, als mehrfach Altkleidercontainer, Autos und Mülltonnen in Flammen standen.

Feuerschale als Grill genutzt

Einen weiteren Einsatz gab es am späten Montagabend an der Buchbergstraße in Olbersdorf. Dort sahen Anwohner eine Rauchentwicklung auf dem Balkon eines Mehrfamilienhaus. Daraufhin rückten die Feuerwehren aus Olbersdorf und Zittau aus. Wie sich laut Polizeisprecher Kai Siebenäuger herausstellte, wurde eine Feuerschale als Grill genutzt. Es habe also nichts gebrannt, berichtet er. Ein Handeln der Zittauer Kameraden war demnach auch nicht notwendig, sodass diese wieder abrücken konnten.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Der Ärger um die Desinfektion

Klickstark: Der Ärger um die Desinfektion

Im Zittauer Kaufland war ein Mittel im Angebot, das fast nur aus Wasser bestand. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir diesen Dienstag berichteten.

Anwohner, so eine Bewohnerin der Buchbergstraße, bemerkten Flammen auf einem Balkon von Nachbarn. Wie sie weiter mitteilt, soll es eine Stichflamme gegeben haben die von einem Grill ausgegangen sein könnte.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau