SZ + Döbeln
Merken

Ebersbacher Rittergut ist gerettet

Nach mehr als 20 Jahren Verfall ist mit dem Umbau begonnen worden. Aber die Schäden sind beträchtlich.

Von Jens Hoyer
 3 Min.
Teilen
Folgen
Das Ebersbacher Rittergut von oben. Links hinten ist das Herrenhaus zu sehen, daneben das Torhaus und der östliche Flügel. Wegen Baufälligkeit hatte schon ein Teil abgerissen werden müssen. Diese Lücke wird durch einen Neubau geschlossen.
Das Ebersbacher Rittergut von oben. Links hinten ist das Herrenhaus zu sehen, daneben das Torhaus und der östliche Flügel. Wegen Baufälligkeit hatte schon ein Teil abgerissen werden müssen. Diese Lücke wird durch einen Neubau geschlossen. © Dietmar Thomas

Döbeln. Es ist mittlerweile sechs Jahre her, dass sächsische.de über ein Treffen des Denkmalpflegers Jörg Liebig mit der Verwalterin Cornelia Zeibig im Rittergut Ebersbach und über die Zukunft des historischen Ensembles berichtete. Der Zustand war damals schon sehr schlecht – und er ist nicht besser geworden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln