merken

Edeka kann nach Dipps kommen

Die Zustimmung zu den Plänen  war knapp. Ein wichtiger Punkt ist noch zu verhandeln.

Hier wurde der ehemalige Ausstellungspavillon des Opel-Autohauses abgebaut. Auf dem Gelände will jetzt Edeka bauen. © Egbert Kamprath

Der geplante neue Edeka-Markt auf dem Gelände des früheren Opel-Autohauses in Dippoldiswalde hat jetzt eine Hürde genommen, wenn auch denkbar knapp und mit Bedingungen. Edeka hat eine Bauvoranfrage gestellt. Die Lebensmittelkette will einen neuen Markt mit 1 591 Quadratmeter Verkaufsfläche direkt an der Bundesstraße B 170 errichten, dort, wo die Straße „Am Firstenweg“ einmündet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden