merken
PLUS Pirna

Ehrenwerte Bürger gesucht

Alle Jahre wieder: Heidenau will Engagierte ehren. Jetzt können wieder Vorschläge gemacht werden.

Ehrenamtspreisträger 2020: Lars Franke, der die Ortsgruppe Heidenau der DLRG leitet.
Ehrenamtspreisträger 2020: Lars Franke, der die Ortsgruppe Heidenau der DLRG leitet. © Daniel Förster

Was wäre Heidenau ohne die vielen Ehrenamtlichen? Weniger kulturvoll, weniger sportlich, weniger aktiv. Jetzt gibt es wieder die Gelegenheit, besonders Aktive zu ehren, und zwar mit dem Ehrenamtspreis der Stadt. 

Vorschläge kann jeder Heidenauer und jede Einrichtung, Verein oder Organisation machen. Wer privat jemanden vorschlagen möchte, muss mindestens zehn weitere Heidenauer zur Unterstützung finden. Bis zu drei Personen können jährlich geehrt werden. 

Anzeige
Jetzt ein neues Lebensgefühl entdecken
Jetzt ein neues Lebensgefühl entdecken

schaffer-mobil feiert 30. Jubiläum. Es warten Workshops, Top-Neuheiten und jede Menge Angebote. Vor allem Gebrauchte werden zum Schnäppchen.

Die Ehrung folgt in der jährlichen Einwohnerversammlung, die in der Regel Anfang März stattfindet. Den Termin legt der Stadtrat noch in diesem Jahr fest. Die Preisträger erhalten eine Urkunde und ein Präsent.

Eine von drei Möglichkeiten

Der Ehrenamtspreis ist eine von drei Möglichkeiten, mit denen Heidenau verdiente Bürger auszeichnet. Sie können auch die Ehrenbürgerschaft erhalten oder ins Goldene Buch der Stadt eingetragen werden. 

Vorschläge mit einer ausführlichen Begründung für den Ehrenamtspreis  können bis Ende September im Rathaus eingereicht werden. Der Stadtrat entscheidet dann nichtöffentlich, wem die Ehre zuteil und wer Nachfolger von Lars Franke wird. Der Leiter der Heidenauer Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft war dieses Jahr mit dem Preis ausgezeichnet worden.

Mehr Nachrichten aus Pirna und Maxen lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna