merken
PLUS Bischofswerda

Platz für fünf neue Eigenheime in Putzkau

Landwirt Marco Birnstengel erschloss nahe der Kirche ein Wohngebiet. Dieser Ausflug in eine andere Branche hängt auch mit seinem Agrarbetrieb zusammen.

Marco Birnstengel hat dafür gesorgt, dass in Putzkau fünf neue Häuser errichtet werden können.
Marco Birnstengel hat dafür gesorgt, dass in Putzkau fünf neue Häuser errichtet werden können. © Steffen Unger

Putzkau. Die Hausnummer 10 an der Straße An der Wesenitz in Putzkau wird es künftig sechsmal geben. Neben dem Hof mit dieser Nummer, der dort schon seit vielen Jahren steht,  können fünf Eigenheime mit den Nummern 10 A bis 10 E errichtet werden. Bauwillige können sofort loslegen. Denn die Erschließung des neuen Wohnstandortes ist abgeschlossen, Zufahrtsstraße inklusive. 

Auf einer rund 4.000 Quadtratmeter großen Fläche gibt es fünf Bauparzellen. Die Grundstücke sind zwischen 611 und 962 Quadratmeter groß. Der Preis für den Quadratmeter Bauland liege "unter 100 Euro",  sagt Investor Marco Birnstengel. 

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Erste Reservierung liegt vor

Den genauen Preis möchte er im Gespräch mit Sächsische.de nicht nennen. Doch auf der Internetseite des von ihm mit der Vermarktung beauftragten Bautzener Immobilienbüros  Harald Kießlich Immobilien ist er für jedes Grundstück nachzulesen. Er liegt nur ganz knapp unter der dreistelligen Summe - 99 Euro. 

Marco Birnstengel rechtfertigt den fürs Bischofswerdaer Umland verhältnismäßig hohen Preis damit, dass die Grundstücke voll erschlossen und sofort verfügbar seien und auf die künftigen Bauherren keine weiteren Kosten zukommen. Für die Beseitigung des Abwassers  - in Putzkau gibt es keine zentrale Kläranlage, sondern Einzellösungen - ließ er eine Gruppenkläranlage errichten. 

Wie auf der Internetseite des Immobilienmaklers ebenfalls hervorgeht, ist eins der fünf Baugrundstücke bereits reserviert. 

Neue Firma gegründet

Marco Birnstengel ist von Beruf Landwirt. Er leitet die beiden Schwesterbetriebe Landbewirtschaftung Wesenitztal und Putzkauer Milchgesellschaft. Beide Firmen sind auf den Feldbau spezialisiert, nachdem der Landwirt wegen des Preisverfalls im Jahr 2004 die Milchproduktion eingestellt  hatte. 

Das Land, das jetzt bebaut wird, war bisher landwirtschaftliche Nutzfläche. "Wir konnten sie aufgrund der Lage mitten in der Dorfbebauung nicht sinnvoll nutzen", sagt Marco Birnstengel. Unmittelbar in der Nachbarschaft befinden sich Wohnhäuser, die Gaststätte Jägerhof und die Kirche. 

Für Flächen, die jetzt bebaut werden sollen, sorgt der Agrarbetrieb für Ausgleichsmaßnahmen, damit die Umweltbilanz stimmt. So wird unter anderem ein altes Silo abgerissen. 

Um das Immobilienprojekt zu verwirklichen, gründete der Landwirt die Unternehmensgesellschaft Fundusprojekt Ostsachsen. "Wir haben das Wohngebiet erschlossen. Es jetzt zu vermarkten, überlassen wir den Fachleuten", sagt er. 

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda