Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Eigentümer tragen die Hundekot-Kosten

Das Görlitzer Rathaus kapituliert vor der Unvernunft von Hundehaltern. Andere versuchen es mit Ideen gegen den Dreck.

Von Gabriela Lachnit
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Markus Kremser hatte es im Jahr 2013 auf witzige Art in der Hartmannstraße versucht, an Hundehalter zu appellieren, den Kot ihrer Vierbeiner wegzuräumen. Genutzt hat es auf Dauer nichts.
Markus Kremser hatte es im Jahr 2013 auf witzige Art in der Hartmannstraße versucht, an Hundehalter zu appellieren, den Kot ihrer Vierbeiner wegzuräumen. Genutzt hat es auf Dauer nichts. © SZ-Archiv / Pawel Sosnowski

Scherben und Dreck liegen auf Geh- und Radwegen, Müll und Hundekot auf dem Grünstreifen zwischen Straße und Gehweg. Nur das Fleckchen an der Bahnhofstraße 47 macht eine Ausnahme. Hier stehen zwei Bäume und um diese herum im Halbkreis Stiefmütterchen. Frisch gepflanzt und gegossen. Gras ist eingesät.

Ihre Angebote werden geladen...