merken
PLUS

Meißen

Ein Becken zum Schwimmen

Beim 2. Bürgerdialog zum Freibadgelände in Bohnitzsch wurden Ideen gesammelt und ein klares Ziel formuliert.

Im Jahr 2000 gab es das Freibad Bohnitzsch noch. Die Kinder auf dem Foto sind heute Mitte dreißig, und wenn sie Glück haben, werden ihre Kinder einmal wieder in Bohnitzsch ins Wasser springen können.
Im Jahr 2000 gab es das Freibad Bohnitzsch noch. Die Kinder auf dem Foto sind heute Mitte dreißig, und wenn sie Glück haben, werden ihre Kinder einmal wieder in Bohnitzsch ins Wasser springen können. © Claudia Hübschmann

Meißen. Wenn sie 60 sein würde, würde Siglinde Lässig mit ihren Enkeln in Meißen ins Freibad zum Schwimmen gehen. Das hatte sie sich vorgenommen. Sie ist mittlerweile 67 und dort, wo sich das Bad einst befand, in Bohnitzsch, sind nach wie vor nur die Überreste des einstigen Meißner Stadtbades zu besichtigen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden