merken
PLUS

Ein Blütenmeer für die Zelt-Mensa

Wenn im Herbst der neue Standort der Neuen Mensa am Nürnberger Platz öffnet, soll es auf der Fläche nicht trist und grau sein. Studenten der TU Dresden wollen um die Leichtbauhalle herum Stauden pflanzen.

Wenn im Herbst der neue Standort der Neuen Mensa am Nürnberger Platz öffnet, soll es auf der Fläche nicht trist und grau sein. Studenten der TU Dresden wollen um die Leichtbauhalle herum Stauden pflanzen. Dafür werden sie von der Universität mit 5 500 Euro unterstützt. Schon im Frühjahr sollen die Pflanzen das erste Mal grün sein und auch blühen. Derzeit bereiten Arbeiter die Fläche vor, damit die Halle aufgebaut werden kann. Hier sollen in den nächsten fünf Jahren 2 500 Essen am Tag zubereitet und ausgegeben werden.

Das Geld für die Pflanzaktion kommt aus dem Förderprojekt „Quix“. Damit vergibt die TU Dresden 250 000 Euro an Studenten und ihre Ideen. In der ersten Runde profitieren davon 18 Gruppen. Sie bekommen insgesamt 71 000 Euro. Neben der Pflanzaktion wird zum Beispiel das Campusradio unterstützt. Mit 5 000 Euro wird die technische Ausstattung für ein neues Hörfunkstudio finanziert. Weitere 1 850 Euro wurden an das Projekt „Praktikumszubehör“ vergeben. Das Förderprogramm ist Teil der Exzellenz-Initiative an der TU. Damit sollen die Umfeldbedingungen im Studium verbessert werden. (acs)

Anzeige
Trendmarken in der Centrum Galerie
Trendmarken in der Centrum Galerie

Auch die Centrum Galerie ist mit vielen internationalen Marken und lokalen Händlern bei der langen Nacht des Shoppings dabei.