Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Ein Dresdner Escape-Room im Test

In Klotzsche gibt es einen Escape-Room der Superlative. Die SZ hat getestet, welche Herausforderungen dort warten.

 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Rätselteam Tina Wustmann, Kurt Schubert, SZ-Mitarbeiterin Isabell Köhler und Scott Spallek (v.l.) erlebte im Flughafen spannende Abenteuer.
Das Rätselteam Tina Wustmann, Kurt Schubert, SZ-Mitarbeiterin Isabell Köhler und Scott Spallek (v.l.) erlebte im Flughafen spannende Abenteuer. © Sven Ellger

Von Isabell Köhler

Dresden. Im Flughafen Dresden geht es jetzt abenteuerlich zu. Auf 1000 Quadratmetern entsteht in einem alten Flugzeughangar eine der größten Rätselwelten Deutschlands. In sogenannten Adventure- oder Escape-Rooms werden Menschen in einen Raum gesperrt. Zusammen müssen sie Aufgaben lösen, um sich zu befreien. Die SZ war mit den jungen Dresdnern Tina Wustmann, Kurt Schubert und Scott Spallek vor Ort. Sie haben das Abenteuer getestet.

Ihre Angebote werden geladen...