merken

Sport

Ein Dresdner hätte der Erste auf dem K2 sein können

Vor 80 Jahren versuchte Fritz Wiessner den zweithöchsten Gipfel der Welt zu erklimmen. Kurz vorm Ziel gab es ein Problem.

Sein Sherpa sagte, niemand klettere so wie er: Fritz Wiessner. © privat

Von Wolfgang Heichel

Deutschsprachige Bergsteiger sind die erfolgreichsten beim Bezwingen der höchsten Berge der Welt. Bei der Erschließung und Erstbesteigung der 14 Achttausender waren sie bei neun maßgeblich beteiligt. Oft wird allerdings vergessen, dass sächsische Bergsteiger dazu einen großen Anteil beitrugen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden