merken

Dippoldiswalde

Ein Edeka mit Vereinshaus?

Glashütte will zwei Probleme gleichzeitig lösen. Doch der Plan hat Tücken.

Variante 1: Noch besitzt Glashütte einen vergleichsweise kleinen Edeka-Einkaufsmarkt. Die Kette strebt an, diesen durch einen Neubau (Skizze) zu ersetzen. Doch dazu bräuchte das Unternehmen eines der angrenzenden Grundstücke, links ist die Union Uhrenfabr
Variante 1: Noch besitzt Glashütte einen vergleichsweise kleinen Edeka-Einkaufsmarkt. Die Kette strebt an, diesen durch einen Neubau (Skizze) zu ersetzen. Doch dazu bräuchte das Unternehmen eines der angrenzenden Grundstücke, links ist die Union Uhrenfabr © Karl-Ludwig Oberthür/Visualisierung: Edeka

Viele Glashütter regen sich über zwei Dinge auf. Zum einen ärgern sie sich, dass der Edeka-Einkaufsmarkt im Vergleich zu anderen Märkten der Kette klein ist und nur ein abgespecktes Angebot führt. Zum anderen nervt sie, dass die Kernstadt nach dem Verkauf des Kulturhauses keinen Vereinsraum besitzt, so wie es diesen in vielen anderen Ortsteilen gibt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden