merken
PLUS

Ein Fall für Hobbyfotografen

In Meißen und Nordsachsen entsteht ein Kirchenradweg. Nun werden davon die schönsten Schnappschüsse gesucht.

Mit zehn weiteren Partnern aus acht europäischen Ländern arbeitet die ZTS GmbH derzeit an einem Projekt namens THETRIS, welches durch Mittel im Central Europe Programm gefördert wird. Hauptanliegen ist dabei die Unterstützung ländlicher Gebiete in Mitteleuropa, indem sie ihr kulturelles Erbe – der Schwerpunkt liegt hier bei den mittelalterlichen Kirchen – nutzen. In den Landkreisen Meißen und Nordsachsen entsteht so derzeit eine Radroute.

Im Rahmen dessen rufen die Projektpartner nun jeweils in ihrem Land zu einem Fotowettbewerb aus, bei dem auch die besten Hobbyfotografen aus den hiesigen Landkreisen gesucht werden. Ziel ist es, Fotos von den Kirchen entlang des im Projekt geplanten Kirchenradweges aufzunehmen, erklärt Jana Barth von der ZTS GmbH. Die besten Bilder werden am Ende mit Preisen, zum Beispiel einer Digitalkamera, prämiert. Einsendeschluss ist der 15. Januar 2014. Mögliche Motive sind die Kirchen in Riesa-Gröba, Skassa, Terpitz, Walda, Wildenhain, Zaußwitz, Klosterkirche Riesa, Schlosskirche Jahnishausen, Seußlitz, Tiefenau, St. Georgen-Kirche Zabeltitz, St. Jacobus-Kirche Jacobsthal, St. Katharina-Kirche Kreinitz, St. Laurentiuskirche Lorenzkirch, St. Petruskirche Dörschnitz, St. Wenzelskirche Lommatzsch oder die Trinitatiskirche Riesa. (SZ)

Anzeige
Abenteuer Lesen - mit dem Testsieger
Abenteuer Lesen - mit dem Testsieger

Quantensprung aus Radebeul: Der PocketBook Color ist Europas erster E-Reader mit Farbdisplay.

Infos:  035265 51102 oder sachsen.thetris.eu