SZ +
Merken

Ein Haus für Santa Claus

Neustadt. Das Rathaus wirdzum Kalender,der Weihnachtsmann zieht um, und ein neuer Wunschbriefkasten wird auch getischlert.

Teilen
Folgen

Von Heike Sabel

So gemütlich hat es der Weihnachtsmann nirgendwo. In Neustadt wurde ihm sogar ein Haus gebaut. Das steht ab Sonnabend mitten auf dem Markt am Weihnachtsbaum. Mit Blick auf das Rathaus, Zaun und Wunschzettelbriefkasten, so wie es sich gehört.

„Naja, er ist ja schon ein alter Mann, und jeden Tag aus dem Wald in die Stadt, das ist schon beschwerlich“, sagt Simone Schöne vom Gewerbetreff. Der hat sich dieses Jahr wieder um das als Adventskalender geschmückte Rathaus und nun auch um das Haus für den Weihnachtsmann gekümmert. Der Briefkasten ist noch in der Tischlerei Lehmann in Arbeit. „Bis zum Sonntag ist er fertig“, verspricht Meister Karl-Ernst Lehmann.

Der Alte ist voll im Stress

Der Krumhermsdorfer Gerd Klingner gab dem Haus für Santa Claus den letzten Schliff. Für das tägliche Öffnen des Fensterchens haben sich viele Vereine etwas einfallen lassen, und die Händler bastelten Adventskalender für alle Kinder in den Kindergärten und Grundschulen der Stadt. Die Kalender enthalten neben einer Süßigkeit auch das tägliche Programm auf dem Markt. Heute werden die Kalender übergeben. So ist ganz Neustadt auf den Beinen, um für die gewisse Atmosphäre im Advent zu sorgen.

Los geht es am 1. Dezember. Und da gibt es gleich Ärger. Denn der Weihnachtsmann fühlt sich in seinem Haus so wohl, dass er doch tatsächlich öfter verschläft. Aber Simone Schöne vertraut auf die Neustädter Kinder, die ihn lautstark aus den Federn hauen werden. Hermann Caspar freut sich schon auf diesen Spaß. Er lässt es sich nicht nehmen, wieder in den roten Mantel zu schlüpfen. Seit Jahren ist er in der Region der Weihnachtsmann vom Dienst. 28 Termine stehen bisher in seinem Kalender. Allein acht schon für Heiligabend. Deshalb hat er auch noch einige andere Kollegen angesprochen.

So wird immer mal jemand anderes unter dem weißen Bart stecken, wenn täglich, 16.30Uhr, das nächste Lichtlein am Rathaus-Kalender leuchtet. Neben dem Weihnachtsmann laden abwechselnd Feuerwehr, Sport und Vereine zu einer Überraschung ein. Nur am 24. Dezember geht das Licht ganz leise an, sagt Simone Schöne.

Öffnen des Adventskalenders täglich 16.30 Uhr, außer am 24. Dezember