merken
PLUS

Hoyerswerda

Ein herziges Stück Theater zum 14. Hoffest

Auf Krabat’s Neuem Vorwerk in Groß Särchen wurde am Wochenende gefeiert. Das Programm traf in die Herzen und Lachmuskeln der Festgäste.

Die „Theatergruppe von’s Dorf“ entzückte das Publikum mit Episoden aus dem Alltagsleben im Seniorenheim „Zur Goldenen Krücke“.
Die „Theatergruppe von’s Dorf“ entzückte das Publikum mit Episoden aus dem Alltagsleben im Seniorenheim „Zur Goldenen Krücke“. © Foto: Elvira Hantschke

Von Elvira Hantschke

Groß Särchen. Vor 20 Jahren gründete sich der Krabat-Dorfclub & Heimatverein Groß Särchen. Seit nunmehr 14 Jahren finden regelmäßig die beliebten Hoffeste statt.

Gesicherte Nahversorgung in der Elbgalerie
Gesicherte Nahversorgung in der Elbgalerie

Die Apotheke, Drogerie und der Lebensmittelhandel haben in der Elbgalerie weiterhin für Sie geöffnet und freuen sich auf Ihren Besuch.

Letztes Wochenende war es wieder so weit. Bereits am Samstagabend stieg die Dance-Party der Jugend. Der Sonntag wurde mit einem Gottesdienst eröffnet mit Focus auf ein herzliches liebevolles Miteinander. Die Blasmusik spielte zum Frühschoppen und pünktlich zur Mittagszeit rollte die Gulaschkanone auf den Platz. Im Krabathaus zeigte Uwe Donat seine Ausstellung „Gruß aus Groß Särchen“. Um 14 Uhr startete das Unterhaltungsprogramm. Der Vereinsvorsitzende Steffen Mühl und Ortsvorsteher Jens Kieschnick begrüßten die Festgäste mit einem kurzen Abriss der Vereinsarbeit, getragen von der Hoffnung, neue Mitglieder zu bekommen. Ein erster kleiner Sketch zum Thema Reisen ließ das Publikum schmunzeln. Alle waren gespannt auf die Schlagerzeitreise mit Mandy Schwarz. Mit einem Paukenschlag der guten Laune betrat sie die Bühne, sang sich durch Jahrzehnte der Schlagermusik und schließlich in die Herzen der Zuhörer.

Ein leicht beschwipster Hase tat eine russische Fabel kund, bevor die Linedancer um Reimar Fankhänel die Bühne zum Beben brachten. Die Spannung stieg, als endlich der Vorhang zum Theater aufgezogen wurde. Die Laienschauspieler zeigten Episoden aus dem Alltagsleben im Seniorenheim „Zur Goldenen Krücke“. Das Publikum hatte allen Grund zum Lachen.

Abschließend gab es „Lampenfieber“ auf die Ohren, eine junge Band aus Groß Särchen. Sie bot auf der Bühne auf dem Krabathof Querbeet-Musik aus Rock und Pop und begeisterte die Zuhörer. Es wurde geklatscht, gejubelt und mitgesungen.

Mehr zum Thema Hoyerswerda