merken

Dresden

Ein Leben zwischen Tor und Taxi

Trainer wie Gunnar Tasler halten den Vereinssport in Dresden am Laufen – mit Einsatz, Ausdauer und ganz persönlichem Anstoß. 

Als Fußballtrainer wünscht sich Gunnar Tasler, dass Eltern-Engagement nachwächst. Der Vereinssport braucht das.
Als Fußballtrainer wünscht sich Gunnar Tasler, dass Eltern-Engagement nachwächst. Der Vereinssport braucht das. © René Meinig

Dünne Regenfäden ziehen über den Rasen. Aus der Vogelperspektive wirkt er täuschend echt. Eine Bachstelze landet, trippelt umher und sucht auf dem grasgrünen Kunststoffteppich vergeblich nach Käfern. Wäre Gunnar Tasler heute zum Fußballplatz gekommen, um seine Mannschaft zu treffen, suchte auch er ohne Erfolg.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden